Fabian Lippert Architekt

unterton


KUNFT - Installation für eine Kirche, Alt Gaarz, Lärz
Geißler & Lippert (2018)

Die ortsbezogene Installation KUNFT besteht aus 5 spiegelnden Flächen, welche zum Mobile miteinander verbunden sind. Sie bewegen sich langsam in der Kirche und spiegeln ihren Innenraum wieder.
Die Installation soll nicht unbedingt dem Ort etwas Fremdes hinzufügen, sondern ungeschönt die von uns als besonders empfundene Schlichtheit der Kirche hervorheben. Die Form der Spiegel bildet die Pfeilform nach, welche sowohl an den Fenstern, als auch sonst überall in der Kirche präsent ist. Indem sich die 5 Pfeile als Mobile im Raum bewegen, können sie beizeiten in der Mitte ineinandergreifen.

Uns fiel besonders die Zeitlosigkeit der Kirche auf. Es hat sich dort seit sehr langer Zeit kaum mehr etwas verändert. Wir hatten das Gefühl, wirklich zur Ruhe zu kommen, an einem Ort da sein zu können, ohne ein nächstes noch unerfülltes Ziel vor Augen zu haben. Es entstand so die Idee für die bewegliche Installation, welche vor-/zurück-/ und ineinandergreift. Der Titel KUNFT ist der Wortkern der Begriffe, welche sie veranschaulicht: Zusammenkunft von Herkunft, Zukunft und Ankunft.

Eröffnung 21.05.2018
Die Installation ist bis Ende 2018 tagsüber zu sehen, Dorfkirche Alt Gaarz, Lärz